ETFs

  1. Die Abkürzung ETF steht für „Exchange Traded Fund“ und ist eine spezielle Form von Fonds. Inzwischen sind ETFs so populär, dass sie als eigenes Investment-Vehikel geführt werden und sich zu einer echten Alternative zu herkömmlichen Fonds entwickelt haben. Auch bei KLAR+ empfehlen wir ausschliesslich ETFs in unseren Standardportfolios.
  2. Anders als ein herkömmlicher Fonds hat ein ETF keinen Fondsmanager, sondern richtet sein Portfolio an einem Index aus, der das gewünschte Aktienuniversum darstellt. Ein Beispiel für den deutschen Aktienmarkt ist der DAX, der die 30 laut Börsenwert größten deutschen Unternehmen enthält. Ein ETF auf den DAX hält entsprechend dieselben Aktien im selben Verhältnis im Portfolio wie der DAX.
  3. Ihren Namen haben die ETFs, weil sie nicht direkt von einer Fondsgesellschaft, sondern über eine Börse gekauft werden können. Deshalb kosten sie auch keinen Ausgabeaufschlag. Und weil sie keinen Fondsmanager haben, sondern einfach einen Index nachbilden, sind in der Regel auch die jährlichen Kosten – die Total Expense Ration (TER) – deutlich niedriger als bei vergleichbaren Investment-Fonds mit einem Manager.
  4. Der Name ETF ist allerdings nicht geschützt. Niemand verbietet einem herkömmlichen Fondsanbieter, seine Produkte einfach auch über die Börse anzubieten und sie anschließend ETF zu nennen. Du solltest also einen genauen Blick auf das gewünschte ETF-Produkt werfen, bevor Du es in Dein Portfolio aufnimmst. Bei KLAR+ empfehlen wir Dir die richtigen Partner, die Dir bei der ETF-Auswahl helfen.

Leave A Comment?

You must be logged in to post a comment.