Gesetzliche Unfallversicherung

  1. Die gesetzliche Unfallversicherung kannst Du nicht selbst abschließen. Jeder Arbeitnehmer oder Beamte in Deutschland ist automatisch über seinen Arbeitgeber versichert. Außerdem gilt sie für Kindergartenkinder, Schüler und Studenten. Selbständige können sich bei einer Berufsgenossenschaft freiwillig versichern. Die wichtigsten Leistungen dieser Versicherung sind: Passiert Dir auf der Arbeit (oder in der Schule, der Uni) oder auf dem Weg dorthin ein Unfall, zahlt sie die medizinische Versorgung und Rehabilitation.
  2. Wichtig zu wissen: Selbständige, Rentner oder Familienmitglieder, die nicht arbeiten und kein Arbeitslosengeld beziehen, sind nicht versichert. Auch Unfälle in der Freizeit werden nicht von der Versicherung abgedeckt.
  3. Eine Besonderheit der gesetzlichen Unfallversicherung ist, dass sie auch für Berufskrankheiten zuständig ist. In diesem Fall ist jedoch nicht von vornherein klar, mit welchen Leistungen Du rechnen kannst. Meistens kostet es viele Nerven und Gutachten, bis dass eine Berufskrankheit auch als solche akzeptiert wird.

Leave A Comment?

You must be logged in to post a comment.