Hausratversicherung

  1. Diese Versicherung zahlt, wenn etwas mit dem Hausrat passiert. Vereinfacht gesagt sind das alle losen Gegenstände, die sich in Deinem Haus oder Deiner Wohnung befinden. Das heißt zum Beispiel, dass im Badezimmer der Spiegelschrank zwar versichert ist, die Badewanne jedoch nicht. Gezahlt wird bei Schäden durch Leitungswasser, Sturm, Hagel, Feuer, Blitzschlägen und Explosionen sowie bei Raub oder Diebstahl.
  2. Nötig ist diese Versicherung dann, wenn Du Deinen Hausrat im Falle des Falles nicht einfach aus Deinen Ersparnissen ersetzen könntest – oder willst. Die Hausratversicherung zahlt daher auch den Neuwert der versicherten Gegenstände und nicht den niedrigeren Zeitwert.
    Wichtig ist, auf die Deckungssumme zu achten. Auch hier lohnt es sich, mit einem Vertreter der Versicherung zusammen den Wert des Hausrats festzustellen und diesen von ihm bestätigen zu lassen. Alternativ kann die Versicherungssumme auch auf den Wert von 650 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche festgesetzt werden. Dann garantieren die meisten Versicherer, dass zumindest niemand in Deiner Wohnung vorbeikommt, und den tatsächlichen Wert Deines Hausrats überprüft. Im Zweifel könnte das Ergebnis einer solchen Prüfung nämlich sein, dass Deine Versicherungssumme zu niedrig war. Für die Erstattung des Hausrats hilft es außerdem sehr, Quittungen von allen größeren Anschaffungen aufzubewahren.
  3. Was gehört zum Hausrat und wie sind diese Gegenstände versichert?
    Wie bei der Wohngebäudeversicherung sind Elementarschäden wie zum Beispiel Überschwemmungen oder ein mit Regenwasser vollgelaufener Keller nicht mit versichert. Dafür brauchst Du eine zusätzliche Elementarschädenversicherung.

    • Bis zu einem Fünftel der versicherten Summe dürfen meistens Wertgegenstände und Bargeld außerhalb von Tresoren sein. Wer einen größeren Anteil oder viel Bargeld zu Hause hat, muss dafür den Vertrag aufstocken.
    • Ein Fahrrad ist standardmäßig meist nicht versichert. Wenn Dir das wichtig ist, frage bei Deinem Versicherer gesondert danach und überprüfe die Versicherungsbedingungen dazu genau. Ist das Fahrrad auch wirklich mit versichert, wenn es über Nacht an der Laterne angekettet oder unabgeschlossen im Fahrradkeller stand?
    • Auch auf Reisen im Hotelzimmer ist der eigene Besitz geschützt. Allerdings ist dieser Schutz meistens auf ein bis drei Monate am Stück begrenzt.
    • Gegenstände im Auto sind bei einigen Versicherern nur geschützt, wenn das Auto selbst in einer Garage oder einem Parkhaus steht. Hier solltest Du die Versicherungsbedingungen genau vergleichen.

Leave A Comment?

You must be logged in to post a comment.