Private Rentenversicherung

Die private Rentenversicherung ist sozusagen die Urform jeglicher Rentenversicherungen. Grundsätzlich handelt es sich dabei um einen Vertrag zwischen der Versicherung und einem Versicherungsnehmer. Wenn dieser seine Beiträge immer gezahlt hat, steht ihm ab dem vereinbarten Alter eine Rente zu, die ihm bis ans Lebensende gezahlt wird. Von einer Rentenversicherung hast Du also umso mehr Ertrag, je älter Du wirst.

Die Höhe der Rente ist abhängig von dem bis dahin erreichten Anlageerfolg. Dabei wird schon bei Vertragsabschluss festgelegt, wie das Guthaben in eine Rente umgerechnet wird. Dies bestimmt der sogenannte Rentenfaktor, der sich aus dem erwarteten Todeszeitpunkt errechnet. Im Zeitalter von ständig steigenden Lebenserwartungen hat das seinen Reiz. Allerdings sind die Versicherungen – wie üblich – in Ihren Vorhersagen sehr konservativ, so dass der Rentenfaktor tendenziell eher niedrig ausfällt.

Es gibt verschiedene Formen der Anlage in der Rentenversicherung. Hier kannst Du aus einer großen Bandbreite wählen: von klassisch-konservativ mit hohem Anteil an festverzinslichen Wertpapieren und möglichst hohem garantierten Zins bis hin zu Aktienportfolios, die zu 100% auf – teilweise sehr stark schwankende – Aktien setzen. Mittlerweile bieten viele Versicherungen Tarife an, in denen Du zumindest zu Teilen selbst bestimmen kannst, wie das Geld angelegt wird, also in welche Fonds oder ETFs. Es gibt auch Formen, die Dir trotz einer vergleichsweise hohen Aktienquote zumindest die Rückzahlung Deiner Beiträge garantieren.

Wissenswertes zu Rentenversicherung:

  1. Die Beiträge werden aus versteuertem Einkommen gezahlt. Für die Besteuerung der Beträge gilt der sogenannte Ertragsanteil. Hier wird – je nach Alter bei Beginn der Auszahlung der Rente – ein pauschaler Prozentsatz angewandt. Diesen entsprechenden Anteil der Rente musst Du dann ganz normal versteuern. Damit wird ausgeglichen, dass die Erträge in der Privaten Rentenversicherung erst einmal steuerfrei sind.
  2. Flexibel ist die Rentenversicherung bei der Übertragung des Vertrages (kann an jeden anderen übertragen werden) und auch bei Zeitpunkt und Zeitraum der Auszahlung. Auch Auszahlungen vor dem 60. Lebensjahr und über einen definierten Zeitraum sind machbar.

Leave A Comment?

You must be logged in to post a comment.